Seit 40 Jahren bei Fa. Brack Wintergarten – Uli Dieng feiert Betriebsjubiläum

Uli Dieng kann stolz auf 40 Jahre Betriebszugehörigkeit zurückblicken. Im Rahmen der Weihnachtsfeier am 10. Dezember wurde er nun offiziell geehrt.

Der Geschäftsführer Matthias Brack ließ in seiner Rede den Werdegang von Uli Dieng Revue passieren und berichtete über die wesentlichen Veränderungen im Schreinerhandwerk in den vergangenen Jahren.

Uli Dieng begann seine Lehre als Schreiner im Jahr 1974, damals noch im Betrieb in der Schmiedstraße in Altusried. Nach erfolgreich abgelegter Abschlussprüfung zum Schreinergesellen übernahm er bald Verantwortung in allen Bereichen der Schreinerei. Damals wurden noch alle anfallenden Schreinerarbeiten ausgeführt.

Im Laufe der Jahre spezialisierte sich der Betrieb immer mehr auf den Bau von hochwertigen Wohnwintergärten. Damit veränderte sich auch das Aufgabenfeld von Uli Dieng. In diversen Seminaren qualifizierte sich Uli Dieng laufend weiter. So übernahm er in den fogenden Jahren immer weitere Aufgaben und wurde zum Montageleiter. Auch in der Ausbildung des Schreinernachwuchses hat sich Uli Dieng aktiv engagiert.

„Das Schreinerhandwerk hat sich in den vergangenen 40 Jahren stark gewandelt, du hast stets zugepackt und dich den Herausforderungen gestellt“, betonte Matthias Brack  in seiner Rede und hob auch die hohe Fachkompetenz sowie die Loyalität zur Familie Brack hervor.

Abschließend wurde Uli Dieng die goldene Medaille der Handwerkskammer für treue Dienste im Schwäbischen Handwerk, sowie eine Ehrenurkunde des Fachverbands Schreinerhandwerk Bayern verliehen. Selbstverständlich durfte das Geschenk für 40 Jahre Betriebszugehörigkeit bei Brack Wintergarten nicht fehlen.

40_Jahre_Uli_Dieng

Comments ( 0 )