Tauwasser auf der Außenseite meines Wintergartens – was ist hier passiert.

Wir bekommen von Kunden immer wieder die Rückmeldung, dass Sie einen neuen Wintergarten oder Fenster mit einer guten Isolierung gekauft haben. Und nun entsteht auf einmal Tauwasser auf der Außenseite der Verglasung!

Warum das eine gute Nachricht ist und wie man damit umgeht das erfahren Sie in diesem Beitrag.

Warum entsteht Tauwasser auf der Außenseite des Wintergartens?

Moderne Isoliergläser haben eine sehr gute Wärmedämmung. In der Regel sind es drei hintereinander liegende Scheiben, die mit Abstand zusammengesetzt wurden. Im Zwischenraum sind die Isoliergläser mit einem hoch wärmedämmenden Gas gefüllt.

Wenn ich jetzt bei kalten Außentemperaturen den Wintergarten aufheize, wird nur sehr wenig Energie und somit Wärme nach außen geleitet. Die äußere der drei Scheiben bleibt also nahezu kalt.

Kalte Luft ist in der Regel sehr trocken. Wenn sich nach einer kalten Winternacht die Luft durch Sonneneinstrahlung sehr schnell erwärmt, kann diese Luft mehr Feuchtigkeit aus der Umgebung aufnehmen – wie ein Schwamm. Diese sehr feuchte Luft – bei ganz feuchter Luft spricht man von Nebel – trifft nun auf die kalte Oberfläche der äußeren Verglasung. Direkt über der Glasoberfläche entsteht jetzt ein kälteres Microklima und die Luft gibt ihre überschüssige Feuchtigkeit wieder ab. Somit entsteht vornehmlich auf der Mitte der Scheibe – denn hier ist der beste Dämmbereich – eine Tauwasserschicht.

Diesen Effekt kennen Sie alle. Wenn Sie duschen und die feuchte „Duschluft“ sich als Kondenswasser am Spiegel oder an der Innenseite der Fenster niederschlägt. Dies ist der gleiche Effekt.

Somit weist dieses Phänomen darauf hin, dass Sie eine gute Isolierverglasung verbaut haben und eben wenig Wärme von innen nach außen diffundiert. Damit ist der Nachweis für eine gute Wintergartendämmung erbracht.

Tauwasser auf der Außenseite meines Wintergartens – Was ist hier passiert? (Video)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie kann ich Kondenswasser im Wintergarten verhindern?

Es gibt spezielle Beschichtungen, die bereits bei der Herstellung aufgebracht werden müssen, die diese Kondenswasserbildung zumindest minimieren. Wenn die Umgebungsluft, durch Erwärmung, wieder in der Lage ist mehr Feuchtigkeit aufzunehmen, verschwindet der Beschlag meist relativ schnell wieder.

Freue Sie sich als beim nächsten Mal, wenn Sie Tauwasser auf der Außenseite Ihrer Verglasung haben, über eine gute Dämmung.

Suchen Sie noch den passenden Wintergarten? In der Galerie unserer bisherigen Wintergarten Projekte finden Sie vielleicht auch Ihren Wunschwintergarten.


Wintergarten Beiträge, die Sie auch interessieren könnten:


Der Autor:

Matthias Brack ist „Wintergartenbauer aus Leidenschaft“ mit seinem Team, hat er bereits über 2500 Wintergärten, Terrassenüberdachungen und „Wohlfühlräume im Freien“ geschaffen.

Mit seinem Handwerkernetzwerk La Casa Allgäu, kümmert er sich gemeinsam mit 7 anderen Firmen auch um alle anderen anfallenden Gewerke rund um das Thema „Outdoor-Living“.

Warum Kondenswasser auf der Außenseite des Wintergarten entsteht. Und, warum das eine gute Nachricht ist, das erfahren Sie in diesem Beitrag.
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on twitter
Share on linkedin

Schreibe einen Kommentar